Selbstbild

Im Verein "Gemeinsam in Gallneukirchen" organisieren sich Menschen aus dieser Stadt und den umliegenden Gemeinden mit dem gleichen Ziel: Integration für Flüchtlinge, welche in der Grundversorgung des Diakonischen Werkes in Gallneukirchen auf ihren Asylbescheid warten oder ihn bereits erhalten haben und somit auf der Suche nach Arbeit, Lehrstelle und Wohnraum sind, zu erleichtern und zu begleiten.


Ziele

"Gemeinsam in Gallneukirchen" möchte in enger Zusammenarbeit mit dem Diakoniewerk, der Stadtgemeinde Gallneukirchen, den Umlandgemeinden Alberndorf, Engerwitzdorf, Unterweitersdorf und weiteren, der politischen Parteien, Vereinen,  Sponsoren, Spendern und weiteren Unterstützern diesen Flüchtlingen über die staatlich bereitgestellte Grundversorgung (Unterkunft, Taggeld, Begleitung im Asylverfahren, ...) hinaus helfen, beraten und durch persönliche Kontakte den Start in einer komplett fremden Umgebung erleichtern. 

Seit der Ankunft der ersten Asylsuchenden im Herbst vergangenen Jahres hat sich bereits gezeigt, dass der Neustart für diese Menschen mit sehr vielen Informationsdefiziten, Ängsten, Traumatisierungen, Unsicherheiten, fehlenden Deutschkenntnissen usw. beginnt. An dieser Stelle kann und soll unser Netzwerk - gut verzahnt - entsprechend eingreifen und die nötige Unterstützung geben, aber auch die Selbstständigkeit fördern.